Zum Geburtstag von Johann Sebastian Bach

»Bach ist Anfang und Ende aller Musik.« In diesem Hommage-Konzert an seinem Geburtstag wird Bachs barocke Virtuosenkunst mit weiteren faszinierenden Kompositionen verknüpft – gestaltet von unserem Haus­organisten Christian Schmitt, unserem Solocellisten Ulrich Witteler und dem Symphonischen Chor Bamberg unter der Leitung von Tarmo Vaask. Tiefe der Empfindung steht dabei neben explosionsartigen Ausbrüchen. Das Chorwerk »Immortal Bach« läutet das Konzert ein: Es basiert auf Bachs geistlichem Lied »Komm, süßer Tod« von 1736. Der Norweger Knut Nystedt machte daraus 1987 eine atmosphärische A-cappella-Komposition. Bachs um 1730 verfasstes Orgel-Paar Präludium und Fuge BWV 548 ist ein hochvirtuoses und klanggesättigtes Werk, welches einmal als »zwei­sätzige Symphonie« charakterisiert wurde. Für seine Variationen über »Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen« griff Liszt auf eine Bach-Kantate von 1714 zurück. Es ist ein berührendes Werk, denn Liszt hat hier 1859 mit Schmerzenssymbolen den Verlust seiner Tochter in Klang verwandelt. Ein wunderbares Nachtgebet mit Wechselgesängen stammt aus der Feder von Morten Lauridsen: Seine 1994 entstandene Komposition »O Magnum Mysterium« besticht durch ihren ätherischen Charakter. Um 1720 schrieb Bach seine revolutionären Cellosuiten: Das »Prélude« der zweiten Suite ist rhythmisch und melodisch bewegt – und mit der ergreifenden Sarabande gibt es einen beliebten Tanz der Barockzeit. Wie in Fließbandarbeit komponierte Bach ständig neue Werke zu den unterschiedlichsten Anlässen: Die kunstvolle Motette »Jesu, meine Freude« entstand 1723 zur Beerdigung der »verwitweten Ober-Post-Meisterin«. Und auch »Komm, Jesu, komm« von 1730 ist eine klangschöne Trauermotette – die bei den Leipziger Thomanern den Spitznamen »Der saure Weg« erhielt.

Christian Schmitt Orgel
Ulrich Witteler Violoncello
Symphonischer Chor Bamberg
Tarmo Vaask Dirigent

Johann Sebastian Bach »Immortal Bach« op. 153b (Kurt Nystedt)
Johann Sebastian Bach Präludium e-Moll BWV 548
Johann Sebastian Bach Prélude aus der Suite für Violoncello Nr. 2 d-Moll BWV 1008
Johann Sebastian Bach Fuge e-Moll BWV 548
Johann Sebastian Bach »Jesu, meine Freude« Motette BWV 227
Morten Lauridsen »O Magnum Mysterium«
Franz Liszt »Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen«
Franz Liszt Präludium und Variationen über ein Motiv von Johann Sebastian Bach
Johann Sebastian Bach Sarabande aus der Suite für Violoncello Nr. 2 d-Moll BWV 1008
Johann Sebastian Bach »Komm, Jesu, komm« Motette BWV 229


Datum

21 Mrz 21

Uhrzeit

17:00

Ort

Konzerthalle Bamberg
Mußstraße 1, 96047 Bamberg

Mehr Informationen/VVK

www.bamberger-symphoniker.de